Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemeines
1. Der Künstler und Grafiker Michael Becker, (im folgenden "Künstler" genannt) betreibt hier eine Präsentations-und Verkaufsplattform für originale Gemälde, Illustrationen, Zeichnungen und Plastiken.
2. Sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen dem Künstler und dessen Kunden unterliegen diesen Geschäftsbedingungen.

§2 Zahlung
1. Die Bezahlung der angebotenen Kunstwerke erfolgt per Vorkasse.
Eine Barzahlung ist nur bei Selbstabholung möglich.
Bei Auftragsarbeiten Vorauskasse in Höhe von 50% des vereinbarten Honorars.

§3 Widerrufsrecht
1. Der Kunde hat bei Fernabsatzverträgen wie diesem das Recht, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware zu widerrufen. Zur Wahrung dieser Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
2. Der Widerruf kann schriftlich oder durch Rücksendung der Ware erklärt werden. Der Widerruf ist an folgende Anschrift zu richten:
Michael Becker, Hudemühler Str. 62, 28329 Bremen.
3. Durch den rechtzeitigen Widerruf ist der Kunde nicht mehr an den Vertrag mit dem Künstler gebunden. Dieser erstattet den bereits gezahlten Kaufpreis zurück. Der Kunde ist lediglich zur Rücksendung der kompletten Ware verpflichtet.
4. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden, wenn der Wert der Bestellung den Betrag von 50,00 € unterschreitet. Falls der Wert der Bestellung diesen Betrag übersteigt, erstattet der Künstler die Kosten der Rücksendung nach Wareneingang. Rücksendungen müßen immer ausreichend frankiert an obenstehende Adresse gesandt werden. Nur bei Einhaltung dieser Bedingunmgen kann die Ware zurückgenommen und erstattet werden.
5. Von der Rückgabe ausgeschlossen sind Sonderanfertigungen, wie z.B. vom Kunden eigens in Auftrag gegebene Bildanfertigungen und 3d-Modelle.

§4 Vertragsschluss
1. Die von dem Künstler gezeigten Kunstwerke oder reproduzierten Produkte stellen kein Verkaufsangebot dar, sondern lediglich eine Aufforderung an den Kunden, selbst einen Kaufantrag abzugeben (das sogenannte invitatio ad offerendum). Ein Kaufantrag kann z.B. durch eine formlose E-Mail des Kunden abgegeben werden.
2. Der Künstler verpflichtet sich zur Übermittlung der Informationen, die eine Bezahlung des Gemäldes oder des anderen Artikels ermöglichen (Bankleitzahl, Kontonummer etc.), sofern diese Ware verfügbar ist.
3. Der Vertrag wird erst wirksam durch eine eindeutige Bestätigung des Vertragsverhältnisses durch den Kunden in Textform z.B. Email oder mit Eintreffen des gesamten vereinbarten Kaufbetrages, bzw. der ersten gesamten Rate bei Ratenzahlungen auf dem Konto des Künstlers.
4. Der Künstler verpflichtet sich zur zeitich angemessen nahen Auslieferung des Kaufproduktes mit sicherer Verpackung.
5. Kaufanträge des Kunden für angebotene Reproduktionen wie z.B. Kunstdrucke oder Kalender werden zu den jeweils veröffentlichten Preisen und Konditionen angenommen. Kaufanträge des Kunden für Gemälde werden zu den im E-Mail-Austausch veröffentlichten Preisen und Konditionen akzeptiert. Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19% für Reproduktionen und 7% für originale Gemälde. Sämtliche mündlich oder schriftlich veröffentlichten Preise sind unverbindlich. Irrtümer bleiben vorbehalten.
6. Der Künstler übernimmt keine Gewähr dafür, dass alle angebotenen Gemälde oder anderen Artikel lieferbar sind. Sollte ein angebotenes Produkt der Webseite nicht lieferbar sein, so wird der Künstler den Kunden hierüber schriftlich informieren. Sollte der Kunde die Ware bereits bezahlt haben, so wird ihm der entsprechende Betrag zurückerstattet.

§5 Gewährleistung
1. Der Künstler übernimmt keine Gewähr für geringfügige Abweichungen der gelieferten Ware von der Gezeigten. Bei Gemälden sind geringfügige Abweichungen im Farbton technisch bedingt nicht gänzlich vermeidbar. Es können auch geringfügige Abweichnungen im Verhältnis der Proportionen und in der Oberflächenbeschaffenheit nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Insbesondere der Oberflächenglanz eines Gemäldes ist nur mit den Kategorien matt, neutral, und glänzend nicht exakt definierbar. Derartige Abweichungen berechtigen nicht zur Mängelrüge.
2. Für die vom Künstler erstellten Gemälde werden ausschließlich beste und qualitätsvolle Materialien verwendet. Für die vom Künstler erstellten reproduzierten Gemälde in Form von z.B. Kunstdrucken oder Kalendern werden ausschließlich bestmögliche und qualitätsvolle Materialien verwendet. Für Farben und Lichtfestigkeit etc. kann nur auf der Basis der Herstellerangaben der Farben ud Bildträger Gewähr übernommen werden.
3. Fehllieferungen und offensichtliche Mängel sind durch den Kunden binnen zwei Wochen nach Anlieferung der Ware schriftlich zu reklamieren. Die Pflicht der Kaufleute zur unverzüglichen Mängelanzeige nach §§ 377, 378 HGB bleibt unberührt.
4. Transportschäden sind unverzüglich dem Transportführer anzuzeigen, die Verpackung ist in diesem Fall bis auf weiteres zur Sicherung etwaiger Ansprüche vom Kunden aufzubewahren. Der Künstler behält sich das Recht zur Nachbesserung des Schadens vor, auch zum wiederholten Male. Schlägt dieses fehl, kann der Kunde mindern oder wandeln.
5. Von der Gewährleistung ausgenommen sind vom Kunden oder sonstigen Dritten durch unsachgemäße Behandlung der Gemälde oder sonstigen bestellten Produkte verursachte Mängel. Dies gilt auch für Schäden durch nicht sachgemäße Verpackung von Rücksendungen.

§6 Urheberrecht
1. Die vom Künstler vertriebenen Bildwerke sind weltweit urheberrechtlich geschützt. Der Kunde ist nicht berechtigt, Bildwerkkopien selbst oder durch Dritte herzustellen, zu vervielfältigen, oder zu vertreiben.
2. Der Künstler versichert, dass das Werk sein Eigentum und frei von Rechten Dritter ist.

§7 Eigentumsvorbehalt
1. Gelieferte Gemälde oder sonstige bestellten Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Künstlers.
2. Veräußert der Kunde Eigentumsvorbehaltsware des Künstlers, so hat er den Eigentumsvorbehalt an diesen weiterzuleiten.
3. Leistet der Kunde bei vertragswidrigem Verhalten, insbesondere Zahlungsverzug, nach Mahnung nicht sofort Zahlung, so hat er die Eigentumsvorbehaltsware herauszugeben. Die Rücknahmekosten trägt der Kunde.

§8 Namensnennung
1. Bei jeder Nutzung des Werkes ist der Name des Künstlers (Urheber) zu nennen.

§9 Veröffentlichungen
1. Sämtliche Abbildungen, Reproduktionen und Publikationen des Werkes bedürfen des Einverständnisses des Künstlers.
2. Überlassene Unterlagen (Fotos, Dias, Texte usw.) dürfen nur mit Einverständnis des Künstlers und unter Nennung seines Namens veröffentlicht werden.

§10 Folge- und Zugangsrecht
1. Das Folgerecht und das Zugangsrecht werden anerkannt.
2. Es besteht die Verpflichtung, soweit zumutbar, dem Künstler das verkaufte Werk vorübergehend zur Nutzung z.B. für Ausstellungen, Retrospektiven usw. zu überlassen.

§11 Datenschutz
1. Der Kunde verpflichtet sich, die zur Bestellung benötigen Angaben (Name, Anschrift etc.) wahrheitsgemäß und vollständig zu machen.
2. Kundenbezogene Daten werden in Art, Umfang und Zweck nur zur Verarbeitung und Nutzung für die Ausführung von Warenlieferung(en) erhoben und genutzt. Eine Nutzung darüber hinaus erolgt in keiner Weise. Der Kunde stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu.

§12 Erfüllungsort, Gerichtsstand
1. Soweit es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann im Sinne des HGB handelt oder der Kunde nicht Vollkaufmann ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland besitzt ist Erfüllungsort und Gerichtsstand Bremen.
2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§13. Schlussbestimmungen/Salvatorische Klausel
1. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

Bremen, den 06.04.2014

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?